Schleifzylinder

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Hobeln von Buche Leimholz

Hallo,

Gekauft habe ich die Platte für den Bau eines Moxon Vise. Ich wollte ein robustes Holz und ich wollte mir in diesem Fall die Arbeit ersparen, die benötigen Platten selbst zu herzustellen. Ich verwende sonst nie fertiges Leimholz... Leider hat sich die Platte dann im Laufe einiger Monate Standzeit vor der Verarbeitung nun doch etwas geworfen.

Es steht leider zu befürchten, dass sich das Material auch nach Abrichten und Verarbeiten in Zukunft wieder verzieht. Die Luftfeuchtigkeit am Aufstellungsort des fertigen Stücks wird über das Jahr wahrscheinlich schwanken. Ich merke das bspw. jedes Jahr an einem Fußboden aus massiver Buche hier im Haus. Im Sommer, wenn nicht geheizt wird, quillt das Holz, im Winter schrumpft es dann wieder. Insofern solltest Du darauf achten, das Holz möglichst mit einem Feuchtigkeitsgrad zu verarbeiten, der an den Aufstellungsort angepasst ist. Je geringer die jahreszeitlichen Schwankungen der Luftfeuchtigkeit am Aufstellungsort je besser.

Grüße
Wolfgang

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -