Juuma Ganzstahlzwingen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Hobeln von Buche Leimholz
Antwort auf: Hobeln von Buche Leimholz ()

Hallo Bruno,

das Problem tritt doch sehr unterschiedlich krass auf, je nachdem welchen Hobel man benutzt und in welchem Zustand er ist.

Mit einem "normalen" Putzhobel oder meiner Stanley #8- Raubank kann ich sowas auch nicht vernünftig hobeln. Mit einem Flachwinkelhobel (z.B. Raubank Veritas), wirklich gut geschärft und 50°- Mikrofase, Span sehr dünn, Maul eng eingestellt, geht Vieles, da reisst es dann beim Hobeln gegen die Faser nicht mehr ein sondern die Schnittfläche wird nur noch matt. Es geht schon, doch. Aber mühsam ist es.

Grüße, Friedrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -