Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Herrichten eines Hobels

Hallo Rouven,

herzlich willkommen im Forum!

Der Hobel hat ein Doppeleisen, also ein Hobeleisen mit Spanbrecher. Demnach kann es weder ein Schrupphobel noch ein Schlichthobel sein. Bleibt, bei diesem weiten Hobelmaul, eigentlich nur der Doppelhobel übrig.

Ich würde mir die Aktion mit der Sohle und dem Hobelmaul sparen. Ein enges Hobelmaul wird sowieso überschätzt und ist bei einem Doppelhobel auch nicht sinnvoll. Fang lieber mit dem Eisen an. Die ultimative Schärfanleitung von Friedrich findest du auf dieser Seite:
http://www.woodworking.de/schaerfprojekt/index.html

Viel Erfolg!

Gruß, Wolfgang

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -