Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Baubericht Terrassenfenster

Vielen Dank für die Komplimente und vor allem vielen Dank an alle Tippgeber. Da sind doch genau die Tipps dabei, auf die ich selbst nicht gekommen bin.

@ Uli: Der Flügelrahmen und die Kreuzsprossen sind noch nicht verleimt, sondern nur trocken zusammengesteckt. Ich will die klassische Variante bauen, also mit Kittfalz, Einfachglas und Stiften.

@ Thomas: Vielen Dank; das ist der Tipp, der mir weiterhilft (aufrechte Teile zusammen spannen und gemeinsam anreißen; Probestück ohne Zapfen). Eigentlich logisch, aber wenn man zu lange über etwas gegrübelt hat kommt man manchmal nicht mehr auf die logische Lösung.

@ Andreas: Danke auch an Dich. Den Aufriss in wahrer Größe habe ich ja schon, aber mit den Winkeln war ich mir halt nicht sicher, da von Hand gehobelt. Deshalb will ich die richtigen Maße vom Werkstück direkt abnehmen.

„normalerweise wird auch bei Flügelrahmen/Sprossen zuerst alles (Verbindung und Profil) angerissen, dann die Hölzer auf die benötigte Länge gebracht (bei Dir: Sprossen inkl. Zapfenlänge).
Im Anschluß werden die Verbindungen ausgearbeitet (bei Dir: Zapfenlöcher im Flügelrahmen und Zapfen an den Sprossen, sowie die Überblattung an den Sprossen) und dann erst alle Profilierungen hergestellt. “

Eines verstehe ich hier nicht. Ich hatte mir auch überlegt, die Löcher und Zapfen für die Sprossen herzustellen bevor ich die Flügelrahmen schräg hoble. Aber meiner Meinung nach fehlt mir dann an der Sprosse genau die Schräge, die am Flügel weggehobelt wurde. Oder mache ich da einen Denkfehler?

@ Thomas und Justus: Siehe oben; ich war zum Glück so schlau zuerst mal hier zu fragen bevor ich alles zusammen geleimt habe. Eure Vorschläge zu möglichen Rettungsaktionen muss ich also vorerst noch nicht anwenden (dreimal auf Holz geklopft).

So jetzt geht es wieder in die Werkstatt. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Gruß Markus

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -