Juuma Ganzstahlzwingen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Sägenbau die Dritte
Antwort auf: Re: Sägenbau die Dritte ()

Hallo Johannes,
bei dem Holz handelt es sich um Nuss. Ich habe einen Rest vom hiesigen Schreiner bekommen, der nur heimisches Holz verwendet und jeden Baum "kennt", den er später verarbeitet.
Die Säge habe ich an einem Wochenende (mit mehreren familiär begründeten Unterbrechungen) gebaut - allerdings jeweils bis spät abends.
Der erste Schnitt hat bereits gezeigt, dass hier recht große Kräfte wirken: ein sehr guter Test, ob Deine Hobelbank gut steht und ausreichend Masse besitzt. Und es ist vergleichsweise laut, d. h. man kann damit seinen Mitbewohnern ganz ordentlich auf die Nerven gehen!

Gruß
Martin

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -