Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Alte Feilen zu Schwertern?

Wenn man sich schon die Mühe macht, die Feile weich zu glühen, in der Form zu bearbeiten, wieder härtet und danach anlässt, dann kann man aus einer alten Feile auch eine neue machen. Oder eben eine handbehauene Raspel ;)
Dann würde ich beim Härten aber noch aufkohlen, das macht dann auch nichts mehr. Dass man alleine für die Heizkosten vermutlich mehrere neue Qualitätsfeilen erwerben kann, sei mal dahin gestellt.

Wenn man die die Zähigkeit und Brüchigkeit eines Stahls nicht sicher einschätzen kann, würde ich daraus aber nichts herstellen, auf dem mit großer Kraft geschlagen wird. Die Gefahr eines Bruches oder das Abplatzen von Splittern wäre mir zu groß. Ich entsinne mich noch an die versuchte Rückrufaktion einer Baumarktkette, die Billighämmer aus China verkauft hatte, bei denen wohl das Anlassen vergessen worden war. Es gab mehrere, teils schwere Unfälle mit geplatzten Hammerköpfen.
Es kann natürlich Spaß machen, sich sein eigenes Werkzeug zu bauen, aber bitte passt dabei auf eure Gesundheit auf und geht keine unnötigen Risiken ein.

Gruß, Georg

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -