Zinkensäge von Gramercy Tools

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Flohmarkt die Fünfzehnte *MIT BILD*

Hohe Koronoa!

Dieses Jahr sieht es nicht so gut aus mit den regelmäßigen Flohmarktbesuchen, ich habe einfach zu viel Arbeit im Büro. Für jeden Ausflug bleibt zu Hause etwas liegen, ihr kennt das sicherlich. Wie dem auch sein, das Leben ist ein ständiger Kompromiß! Also war die Familie gestern in München Riem - Flohrmarkt auf dem Parkplatz Messegelände.

1. Stand Schraubzwingen

Tja, eigentlich, ja eigentlich habe ich ja schon genug Schraubzwingen. Aber, ja aber, wenn dann doch ein gutes Angebot herumliegt, sagt man auch nicht nein. Der Verkäufer war Ungar, das vermute ich wegen seiner Aussprache und seiner interessanten Art, zu handeln. Für die drei Bessy wollte er 10 Euro, ich wollte dann kostenlos noch die KliKlamp dazu, darauf ließ er sich aber nicht ein. 13 Euro, sein Preis, schließlich müsse er ja 30 Euro alleine für die Standmiete bezahlen. Tja, 13 Euro fand ich eigentlich ganz gut, außerdem hatte ich noch keine KliKlamp in der Werkstatt.

2. Stand Große Schraubenzieher

Ich habe so ein paar ältere Hobel aus den USA, die furchtbar große Schrauben für den Frosch haben. Kennt Ihr sowas? Meine Schraubenzieher sind alle zu klein und zu schnell ist eine Schraube verdorben. Lange habe ich nach größeren Schraubenziehern gesucht und hier gefunden. Die Marke Voltus kannte ich auch noch nicht. Ach ja, 1 Euro pro Stück, so läßt es sich gut rechnen.

3. Abziehmesser

Ein Stand hatte ein Überangebot an gleicher Hobeln, meine Vermutung - eine Schulwerkstatt wurde aufgelöst. Ich war an einer Kurzrauhbank von Steiner interessiert, aber der Verkäufer wollte 10 Euro haben. Die Kurzrauhbank wäre die dritte oder vierte in der Reihe geworden, außerdem gefällt mir das Design von Ulmia besser als das von Steiner, also blieb's bei dem Abziehmesser. 3 Euro ein fairer Preis. Bei der Marke traue ich eigentliche meinen Augen kaum. Wenn ich mich nicht irre, dann steht da Fuchs Ganns AG... Das kann doch nur ein Witz sein, oder?

4. Schleifpapier auf Rollen

Hier weiß ich nicht, ob ich nicht doch zu viel bezahlt habe. Allerdings waren die Verkäufer sehr nett, dann schmerzt mich das auch nicht so. Für beide Rollen zusammen 12.50 Euro, ich habe hart verhandelt...

Tja, langsam habe ich halt alles. Ein paar gebrauchte Elektrogeräte wären ganz interessant gewesen, aber ich bin da immer noch etwas zögerlich, schließlich kann man die nicht ausprobieren. Vielleicht ein ander mal...

Alles Gute

Johannes Josef

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -