ZOBO Bohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

was seid Ihr schnell!

Ich bedanke mich für die schnellen Reaktionen zur Frühstückszeit. Die Schärfnotizen von Ron Hock hatte ich schon mal gelesen (Danke für den Hinweis, Udo!) Sie waren mir allerdings beim Schreiben meines Beitrages nicht mehr so ganz geläufig, aber ich stelle mir auch etwas Umfangreicheres vor. Die Anleitung von Wolfgang Jordan, auf die Christof hinweist, kannte ich noch nicht. Wirklich sehr schön, aber eben auch ziemlich knapp, was natürlich auch Vorteile hat.
Natürlich kann und sollte man Niemandem das Üben ersparen, da hat Oliver recht. Wen ich mir allerdings vorstelle, wie ich ohne Anleitung in jungen Jahren auf einem völlig hohlen Ölstein herumgejuckelt habe... Da hätte es schon geholfen, mal nachsehen zu können, wie es denn besser geht. Leider ist es eben so, dass heute auch der freundliche Tischlermeister von nebenan normalerweise nicht mehr als Lehrmeister in diesen Dingen zu gebrauchen ist.
Schärfen ist ja auch ein hochinteressanter (und kreativer!) Prozess, in dem es viele Möglichkeiten gibt, auch Neues zu entdecken. Da denke ich an meinen Versuch mit scary sharp in der Nacht, nachdem ich darüber gelesen hatte (hat mir nicht gefallen) und die Entdeckung der zweiten Fase (microbevel): Seit ich alle Eisen so schärfe, brauche ich bei mindestens gleich guten Ergebnissen nur halb soviel Zeit und der feine Stein wird mich vermutlich überleben, weil er nur noch für Sekunden benutzt wird.
Ich nehme mal Christofs Anregung auf und überlege mir, etwas "eigenes" zusammenzuschreiben, vielleicht auch mit ein paar Fotos, das ist ja heute digital nicht mehr so schwierig.
Wenn Ich etwas habe, stelle ich es hier zur Diskussion, wird natürlich etwas dauern!

Friedrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -