Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Problem beim hobeln
Antwort auf: Re: Problem beim hobeln ()

Ich habe mir dazu eine lange Stosslade gebaut:
eine plastifizierte Platte (damit der Hobel gut rutscht) etwa 150 cm lang, 50 cm breit, darauf in der Mitte in Langsrichtung ein gut rechtwinklig abgerichtetes 10 cm breites und ebenfalls etwa 150 cm langes und 2 cm dickes Brett Buche gedübelt und geklebt, auf diesem Brett an einem Ende ein ebenfalls 2 cm dickes Stück Buche (etwa 10 x 5 cm). Dieses Stück richtig parallel und bündig mit dem darunter befindlichen Buchenbrett verleimen (also alles wie eine ganz normale Stosslade, nur viel länger).
Wenn mann nun das Brett zunächst global winklig hobelt, kann man es danach auf die Stosslade legen (gegebenenfalls weitere Unterlagen verwenden, wenn das Brett breiter als 10 cm ist), so dass das Brett richtig gut auf dem Buchenbrett aufliegt, und dann mit der auf die Seite gelegten Rauhbank winklig hobeln (so wie man es normalerweise bei der Stosslade mit Hirnholz macht, jetzt aber mit der Kante des Bretts). Funktioniert für mich prima.
Ich hoffe, dass meine Darstellung verständlich ist, denn ich beneide meistens Menschen, die es verstehen, etwas klar zu erläutern; mir fehlt dieses Talent.

Gruss
Jean Putmans

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -