Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Kirschbaum gestürtzt - was damit machen?

Hallo Gregi,

der Splint kann dran bleiben. Achte aber darauf, Rinde und Kambium nach dem Aufsägen zu entfernen. Das beugt dem Ungezieferbefall vor. Die Stämmchen sind zierlich. Ich teile die Auffassung eines Vorredners, dass das Holz relativ dünn geschnitten werden sollte, um damit kleinere Werkstücke herzustellen. 20 mm eignen sich gut für Schatullen etc. oder für Schubladenseiten. Nach dem Aushobeln sollten 10-12 mm stehen bleiben. Wenn Du auf 25 mm einschneidest, hast Du Bretter mit 15-18 mm zu erwarten, wenn Du das Holz sauber zum Trocknen vorbereitest (s.o. + Versiegelung des Hirnholzes) und zum Trocknen aufhölzelst. Ich hab gute Erfahrungen damit gemacht, die aufgehölzelten Bretter zu beschweren, um die oberen am Werfen zu hindern.

Bei mir lagern seit Jahren 20 mm Ami-Kirsch Bretter, die ich sehr gerne für Schubladenseiten verwende. Ich möchte sie nicht missen. Es waren Messerreste aus der Furnierherstellung. Man glaubt nicht, wie nützlich derart dünne Brettware sein kann.

Gutes Gelingen
Klaus

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -