Terrassendielenbohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Holz mit Öl behandeln.

Hallo Kerstin,

ich habe bisher keine Fläche mehr als mit fünf Schichten Öl behandelt. In der Regel reichen 3 Schichten. Bei Stark beanspruchten Flächen schadet eine Schicht mehr oder weniger nicht.

Eine geölte Fläche schleift sich sehr schlecht. Schleifpapier würde ich hier nicht empfehlen, dafür gibt es besseres.

Du kannst, wie Pedder schon schrieb mal versuchen einen Nassschliff durchzuführen. Gelingt dies nicht, mußt du leider viel mehr runterholen, Dazu würde ich zunächst einmal ein grobes Schleifvlies empfehlen, da sich Vlies nicht so schnell zusetzt, wie Schleifpapier. Das Vlies immer wieder leicht in Öl tunken.

Was auch gut funktioniert ist eine Lackziehklinge. Damit kannst du sehr fein arbeiten, ohne die Fläche zu stark zu beschädigen. Der Vorteil ist, dass die Lackziehklinge länger hällt, als Schleifpapier.

Kauf die Sachen (Vlies und Lackziehklinge) im Fachhandel, das kommt dich immer noch billiger, als massenweise Schleifpapier.

Deine Beschreibung hört sich für mich auch so an, als sei die Fläche nicht ausreichend geschliffen worden. Daher sind vermutlich die Fusseln hängen geblieben. Wenn du nun aber mit einem groben Vlies den Schaden beseitigst, musst du noch fein nachschleifen. Je feiner du schleifst, desto besser wird die Oberfläche. Du wirst also grobes, mittleres und feines Vlies brauchen.

Hier kannst du übrigens nachlesen, wie ich beim Ölen vorgehe:
http://www.heiko-rech.de/grundlagen/leinoel.php

Prinzipiell ist diese Vorgehensweise auf alle Öle übertragbar.

Und hier noch was zur Lackziehklinge:
http://www.heiko-rech.de/grundlagen/ziehklinge.php?seite=5

Gruß

Heiko

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -