Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Trocknen von Nußbaumholz
Antwort auf: Trocknen von Nußbaumholz ()

Hallo Georg!
Zuerst möchte ich mich mal vorstellen, entschultigt wenn ich es nicht schon früher getan habe. Bin 63 Jahre alt, bis vor zwei Jahren war ich als Konstrukteur tätig, jetzt als Rentner verbringe viel Zeit in meiner Werkstatt (Holzhütte im Garten) im Moment bin ich schon seit Wochen am schnitzen, habe uns auch schon einiges an Möbeln gefertigt. Wenn ich mir so eure Werkstätten ansehe erblasse ich vor Ehrfurcht weniger weil ihr so toll eingerichtet seid sondern mehr weil alles so pickfein sauber ist, das bekomme ich nie hin.
Aber jetzt zum Nußbaumstamm, also ich würde dir auf jeden Fall empfehlen den Stamm in mindest zwei verschiedenen Dicken aufzusägen. Ich habe meinem Stamm (ihr wisst, da ist der Wurm drin, dank euerer Hilfe kamen wir auf den Tipp mit der Sauna) in 25,35 und 50mm aufsägen lassen, ich bin so viel flexiebeler in der Nutzung. Vezogen hat sich mein Stamm so gut wie garnicht, einige Risse gab es vor allem in dem Brett mit dem Kern drin, das riss in der Mitte auf. Bei mir lag aber von Anfang an einige schwere Eichenbretter oben auf, vieleicht hatt das Gewicht die Bretter gerade gehalten.

viel Glück Franz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -