Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Trocknen von Nußbaumholz

Hallo Manfred,

zu Deiner Protzedur des Dämpfens kann ich nicht viel sagen, was wolltest du damit bezwecken? Abtöten von eventuellen Schädlingen?
Zum Schimmelbefall nur soviel: Viele Drechsler bevorzugen " verpilztes bzw. verstocktes " Holz wegen der attraktiveren Optik des Endresultates - es ergibt den Effekt der "Marmorierung".
Der Schimmelbefall an deinen Nußbaumstücken dürfte aber damit wennig zu tun haben - ich denke es ist Feuchtigkeitsschimmel, welcher sich auf Grund mangelnder Belüftung gebildet hat.( Du hast ja die "Abdeckung" erwähnt .)

Ich an deiner Stelle würde das Holz mit einer konzentrierten Essiglösung nochmals abwaschen und anschließend umlagern - nach Möglichkeit an einen etwas wärmeren Ort ( eventuell trockener Keller - aber nicht in den Heizungskeller oder neben der Heizungsanlage ).
das Holz regelmäßig auf neuen Befall kontrollieren und die Essig-Protzedur ggf.wiederholen. Mir ist das gleiche mit Birnenbohlen passiert - die oben beschriebene Methode ergab Besserung.

Gruss und Gutes neues Jahr.

Dieter M.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -