Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Fitschenstemmer , Funktion

Hallo nochmal, an alle Interessenten!

Da oft nachgefragt, hier die Funktion.

Das rote Rad ist ein Schwungrad, da sonst die Kraft nicht ausreichen würde, es würde wohl ständig stottern. Über den Exzenter wird die Schnittbewegung ausgeführt, "kratzt", schneidet sozusagen immer auf dem Holz. Die große Kurbel führt die Hauptbewegung, im Kreis, für den Schnitt aus. Dadurch setzt das Messer immer wieder in die Schnittstelle und das Messer schneidet sich immer weiter ins Material. Die obere kleine Kurbel senkt die Vorrichtung mit dem Messer ab, bis ans Holz. Das ist also der Vorschub, damit gibt man die Tiefe an. Das Messer macht 2mm Einschnitte. Die Länge des Schnitts kann verstellt werden, dazu wird die Schraube am Exzenter umgesetz, dadurch ändert sich der Pendelbereich. In der Tiefe sollten 40 - 50mm drin sein, die Schnittlänge kann ich auch nur schätzen, 20 - 50mm. Wenn es länger sein soll, müsste man nachrücken. Was das Bearbeiten von Hartholz angeht, bin ich nicht ganz sicher, dürfte wahrscheinlich besser gehen, da weniger Fasern. Man muß versuchen immer eine gleichmäßige Kreisbewegung hinzubekommen, dann arbeitet das Gerät relativ ruhig und sanft.

Bei weiteren Fragen, hier weiterschreiben.
Viele Grüße
Micha

Interessenten bitte die direkte Email nutzen!!!

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -