Schleifzylinder

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Schärfen von Bildhauerwerkzeugen

Hallo Sven
In der Tat habe ich meine Bildhauerwerkzeuge falsch behandelt ,denn ich habe sie 12 Jahre mit einer Maschine geschärft(zwar mit Wasserstein aber zum abziehen mit einer Hartfilzscheibe und Abziehpaste,die von einem deutschen Schnitzereiversand als das "ulimative Schärfwerkzeug" verkauft wird).Durch gewisse Anregungen auf der Web-Seite des Herrn Schmid und anderer wurde ich eines Besseren belehrt.Ich schärfe meine Werkzeuge nun mit Japanischen Wassersteinen d.h. schärfen und abziehen.Von der Schärfe die man erzielt kann der, der mit Maschine schärft nur träumen.(Egal welche Methode)Weil Du den Faktor Zeit ansprichst,mit der Hand schärfen dauert etwas länger ,aber dafür bekommt man ein anderes Verhältnis zum Werkzeug und man versteht auch besser warum und wie eine Werkzeugschneide scharf ist.
Die Kunst Werkzeuge zu schärfen (und auch auf anderen Gebieten)ist meiner Meinung die,das man sich wieder auf alte Techniken besinnen sollte und nicht auf jeden Zug aufspringen soll der scheinbar mit wenig Aufwand und viel schneller zum "ulimativen Ergebniss führt".
mit freundlichen Grüßen

Gschnitzer Christian

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -