Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Bau einer Stoßlade

Hallo Eckhard,

der Hobel hat ein schräggestelltes Eisen, was beim Hirnholz hobeln von Vorteil ist. Ebenso die Stahlsohle, da der Hobel sonst zu stark verschleißt.

Wenn Du keinen Wert auf Schönheit legst, wähle als Material MDF oder ähnliches, da es formstabil ist. Als Lauffläche für den Hobel kannst du eine gut gleitende Kunsstoffoberfläche nehmen. Der Anschlag für das Werkstück ist von Bedeutung. Der wird ja 'mitgehobelt'. Wenn Du also einmal das Eisen zu tief eingestellt hast, ist der Anschlag danach zu kurz und es kann zu Ausbrüchen am Werkstück kommen. Wenn man an dem festen Anschlag einen Vorsatzanschlag (mit Langlöchern am festen Anschlag angeschraubt) montiert, kann dieser bei Verschleiß wieder vorgeschoben werden. Der Anschlag sollte recht hoch sein. Dann kann man unter das Werkstück Unterlagen legen, um so mit einer noch scharfen Partie des Hobeleisens weiterarbeiten zu können. Ansonsten muß es wesentlich öfter geschärft werden, da es ja nur partiell verwendet wird.

Bis dann,
Oliver

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -