Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Das Abrichten eines Brettes I

Hallo Dieter,

zum Zugeben, beim Ablängen:
wieviel man zugibt hängt wohl auh von der Übung ab. Mit der Zeit habe ich mir angewöhnt, doch möglichst von Anfang an auf Genauigkeit zu achten, das spart später wieder Zeit (Ich gebe freimütig zu durch diesen Ergeiz Weise schon mal zu klein gehobelt zu haben ...). Mit nachfolgenden Hirnholzrissen hatte ich noch keine Probleme. Vielleicht wäre es richtig zu schreiben: "Je nach Übung sollte man 1-2 cm hinzugeben.

Zum Abrichten der Breitseite:
Ich hätte vielleicht "Fortsetzung folgt" unter meinen Beitrag schreiben sollen. Dazu komme ich erst noch.

Zum Besäumen:
Da Schreinerei ein einsames Geschäft ist, ist es erleichternd zu hören, daß anderen auch schon mal die Säge bis zum Gehtnichtmehr verlaufen ist. Das besonders Tückische daran ist, daß der Verlauf sich in sich selbst verstärkt. Darum gilt es so frühzeitig wie nur irgend möglich, dem sachte "entgegenzusteuern". Wenn man mal vom Dogma absieht, daß das gar nicht passieren sollte, gibt es schon Möglichkeiten dem Verlauf der Säge entgegenzuarbeiten.

Zum Abrichten der 1. Längskante: Ihr habt recht, das ist an dieser Stelle nicht notwendig. Ich habe es mir aber beim Hobeln der Füllungsbretter, die ich gerade bearbeite so angewöhnt, weil sich durch eine erste gerade Kante, die Maserungsverteilung sehr genau steuern läßt. Auch wenn das Brett Propellerform hat, besteht nach dem Abrichten der ersten Breitseite nur sehr wenig Korrekturbedarf. Ich werde das aber auf eure Anregung hin Klammern setzen und auf den späteren Arbeitsprozess hinweisen.

Zum Hobeln der Kante:
Die Klotzmethode ist mir bekannt, aber es hat bei mir nie so recht funktioniert. Ich arbeite lieber freihand. Ich lasse den kurzen Hobel zuerst arbeiten, weil er souzusagen eine vorgerichtete Bahn schafft, auf der die Rauhbank die letzten Ungenauigkeiten beseitigt.

Zu den Skizzen:
Ich habe ein paar Fotos gemacht, aber habe keine eigene Webseite.

Vielen Dank für die Anregungen, Christof.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -