Terrassendielenbohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Tips zur Gestellsäge

Zum Thema Gestellsäge möchte ich ein paar Tips meines Tischlermeisters aus der Volkshochschule weitergeben:
1.Der Winkel des Sägeblattes zum Gestell wird beim Spannen so eingestellt, dass man den Riß gut sehen kann.
2.Das Werkstück muß immer fest eingespannt sein (macht der Tischler sicher nicht, aber für den Hobbywerker ist es wohl sinnvoll).
3.An der Vorderkante des Werkstückes wird dass Blatt am Riß, geführt durch den Daumen, angesetzt und die Säge wird "gezogen".
4.Den gleichen Vorgang dann an der Hinterkante des Werkstückes.
5.Und nun beide Einschnitte verbinden, immer noch "ziehen".
6.Jetzt erst zum normalen Sägen auf Stoß übergehen, dabei den Daumen oben auf das Sägeblatt, damit die Säge nicht aus der Führung heraushüpft.

Seit ich diese Vorgehensweise anwende hängen meine beiden Gestellsägen nicht mehr als Dekoration an der Wand, aber zum Zinken nehme ich immer noch die japanischen Sägen.

Gruß, Eckhard

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -