Juuma Ganzstahlzwingen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Gratleiste in Eichentüren *MIT BILD*

Moin,

erst mal danke für die Antworten!
Paar Sätze zu den Bemerkungen:

Ja, die Türen sind schon recht dick. Es war mal angedacht, eine Griffleiste oben einzufräsen. Daher die 20mm Stärke. Das wurde aus ästhetischen Gründen verworfen, jetzt sollen kleine Pyramidenstümpfe als Griffe dran (aus Restholz geschnitten und gehobelt,siehe Foto). Das mit dem Splintholz oben und unten ist keine Macke, sondern ein Feature... ;-)
Den Topfscharnieren traue ich nicht zu, die Tür gerade zu halten, da die in sich schon nicht steif sind.
Tendiere das so zu lassen und die Gratleiste evtl. nachträglich einzubauen wenn's schüsselt.

Es wurde vorgeschlagen, in die Stirn eine Leiste einzulassen. Wie darf man sich diese vorstellen? Zumal die noch das Quellen und Schwinden der Tür mitmachen soll.

Gruß
Christian

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -